Keramik - weit mehr als kleinformatige Boden- und Wandbeläge

03.02.2017

Keramik ist härter als Metall und dadurch unempfindlich gegen Hitze, Schläge, Abrieb und Kratzer.

Keramikabdeckung "Iron Moss"

Neolithabdeckung "Iron Moss" kombiniert mit einer SieMatic-Küche
(Ersichtlich bei der Kuhn Design AG, Gellertstrasse 212, 4052 Basel)

 
 

Keramikplatten wurden lange Zeit nur für Boden- oder Wandbeläge eingesetzt. Es besteht aus Tonerde, Quarz, Feldspalt und Mineraloxyde und ist damit ein vollkommen natürliches Produkt. Dank technologischer Fortschritte werden diese mittlerweile auch in grossformatigen Platten (Dekton & Neolith) von bis zu 3.000m x 1.500m hergestellt und erfüllen dadurch den Wunsch von fast fugenlosen Böden und Wänden. 

Keramikabdeckung "Iron Moss"

Neolithabdeckung "Iron Moss" mit einer "MGS Boma" Armatur

Durch ihre Eigenschaften (hygienisch, unempfindlich gegen Hitze, Abrieb, Schläge und Kratzer) werden diese Platten vermehrt als Arbeitsplatten in der Küche verwendet. Die Abdeckung ist in der Dicke von 12mm erhältlich und unterstreicht den Küchen-Trend eine möglichst klare, gerade und feine Linie zu zeigen.